27. August 2015 ǀ München Ismaning

Sicher ist sicher: maihiro setzt auf höhere Fixanteile im Gehalt

maihiro ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden, u.a. als Top Arbeitgeber und als Top IT-Berater. Das führende Beratungsunternehmen möchte seinen Mitarbeitern noch mehr Sicherheit bieten. Sicherheit in Bezug auf die Gehälter, unabhängig von der Gesamtperformance des Unternehmens. Im Detail heißt das, dass alle Mitarbeiter höhere Fixgehälter bekommen, während der

variable Gehaltsanteil reduziert wird.

Start der Gehaltsumstellung war rückwirkend mit Beginn des neuen Geschäftsjahres zum 01.07.2015.


Während bisher alle Mitarbeiter, unabhängig von ihrer Tätigkeit, einen überwiegend gleichen und recht hohen variablen Anteil hatten, gestaltet sich dieser zukünftig levelabhängig. Die neuen variablen Anteile erhöhen sich mit steigendem Senioritätsniveau. Mit dieser Gehaltsumstellung ist gleichzeitig eine Fixgehaltserhöhung einhergegangen, die eins zu eins dem reduzierten variablen Anteil entspricht.


Parallel setzt maihiro auf eine für ein Beratungshaus innovative Zielsetzung und verzichtet zukünftig darauf, seinen Beratern Personentage als Zielvorgabe zu geben. Die Sicherstellung der wirtschaftlichen Auslastung liegt verstärkt in den Zielen der verantwortlichen Manager.


Das Modell wurde vor Einführung mit verschiedenen Mitarbeitern abgestimmt und iterativ optimiert. Die Einführung startete mit einer entsprechenden Break-out-Session im Rahmen des Geschäftsjahres Kick-offs. Darüber hinaus bespricht jede Führungskraft derzeit ausführlich im Rahmen des Jahresgesprächsprozesses die neue Gehaltsstruktur mit ihren Mitarbeitern.

Autor: Anke von Behm ǀ 27. August 2015 ǀ München Ismaning

Artikel teilen: LinkedInTwitterFacebookXinggoogleplus

Anke von Behm

Über den Autor

Anke von Behm

Leitung Corporate Marketing, maihiro GmbH
+15 Jahre Erfahrung in Marketing, Kampagnen- und Event-Management, Corporate Social Responsibility und Öffentlichkeitsarbeit