19. November 2015 ǀ München Ismaning

Die maiExpo aus Studentensicht

Als Student auf der maiExpo: Diese Gelegenheit hatten die vier Gewinner unserer diesjährigen „maiChallenge“, allesamt Studenten der FH Technikum Wien, die für einen Tag Unternehmensluft schnuppern konnten. Wie David Hofer, Felix Stanzel, Florian Kopfschlägel und Richard Kremsbrugger den Tag erlebt haben, lesen Sie im folgenden Erfahrungsbericht.

maiExpo: ourExperience


Ein Tag voll mit spannenden Vorträgen, Networking und kulinarischen Highlights – das war die maiExpo 2015.


In der Sky Stage des Wiener Tech Gates wurden wir, vier Studenten der FH Technikum Wien, herzlich willkommen geheißen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit unseren Mentoren kamen wir sowohl mit den maihiros als auch mit ihren Kunden ins Gespräch. In angenehmer Atmosphäre wurde über vieles diskutiert – über aktuelle Projekte, Zukunftspläne und vor allem Trends im CRM-Bereich. Was uns besonders interessierte, war, natürlich mehr über die alltäglichen Herausforderungen eines maihiros zu erfahren. Dazu hatten wir reichlich Gelegenheit.

Die anschließenden Vorträge beeindruckten allesamt, Inhalte und Präsentationsstile waren sehr abwechslungsreich. Vom Kaltaquise-scheuen Verkaufsexperten über kritische Juristen bis hin zum kreativen Data Scientist waren die unterschiedlichsten Spezialisten vertreten. Auch wenn es schwer fällt einen Favoriten zu küren, möchten wir an dieser Stelle die interaktive Präsentation zum Thema „Big Dating Teil 2 – CRM gestern = Customer Engagement heute“ samt anschließender Team-Challenge hervorheben. Die Team-Challenge bot den Teilnehmern die Möglichkeit, in die Rolle eines Verkäufers zu schlüpfen und das „SAP Cloud for Customer“-System selbst auszuprobieren. Ohne Vorkenntnisse bedienten alle das System problemlos am iPad. Dass SAP so intuitive Interfaces bietet, hätte vor einigen Jahren noch keiner gedacht. Besonders der Auftritt eines ehemaligen Studienkollegen zeigte uns, wie schnell man sich bei maihiro Expertenwissen aneignen, Verantwortung übernehmen und aktiv einen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten kann.

Erfahrungsberichte aus Kundensicht ergänzten das maiExpo-Gesamtbild und ließen keine Fragen mehr offen. Verantwortliche von Red Bull Media House, GATX Rail Europe und der Styria Marketing Services Group berichteten auf der Bühne von ihren Erfahrungen mit maihiro. Egal ob klassischer oder agiler Projektmanagementansatz – jedes dieser Projekte führte zum Erfolg. Die abschließende Podiumsdiskussion, in der die Speicherung von Kundendaten aus aktuellem Anlass debattiert wurde, rundete das Programm ab.

In kollegialer und lockerer Atmosphäre ließen wir den Abend bei einem „customized“ maiBurger und kühlen Getränken ausklingen. Wir können allen Studenten nur empfehlen: Lasst euch so ein Event nicht entgehen und ergreift die Chance, auf der nächsten maiExpo dabei zu sein. Euch erwartet keine eintönige Firmenpräsentation und auch kein langweiliger Vortragsmarathon – von der ersten Sekunde an werdet ihr freundlich empfangen und in die Veranstaltung integriert. So eine Atmosphäre bietet vermutlich nur der Mittelstand.


Für diese einmalige Erfahrung möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen maihiros bedanken!

Autor: ǀ 19. November 2015 ǀ München Ismaning

Artikel teilen: LinkedInTwitterFacebookXinggoogleplus

Über den Autor