1. Juni 2016 ǀ München Ismaning

Unsere Add-Ons machen Cloud-CRM noch schneller, individueller und effizienter

Eigenentwicklungen von maihiro wie maiConnect und maiTour schlagen die Brücke zwischen moderner SAP-CRM Software und den Detail-Bedürfnissen der Nutzer – kein Wunder, dass sie Erfolg haben. Seit kurzem sind sie nun auch für SAP Hybris Cloud for Customer verfügbar.

Im Großen und Ganzen läuft alles stabil, die Unternehmenssoftware findet Anklang, tut, was sie soll, bewältigt große Datenmengen, kann mit tausenden Nutzern parallel zurechtkommen und bildet alle gesetzlichen Anforderungen akkurat ab. Kundenmanagement- und ERP-Lösung arbeiten bestens zusammen. Mit dem automatischen Austausch zwischen Microsoft Outlook und dem CRM ist es da nicht immer ganz so einfach. Das sah auch maihiro so und hat deshalb bereits vor 5 Jahren maiConnect herausgebracht. Dieser Vertreter aus der Reihe „maiProducts“, also Eigenentwicklungen von maihiro, hat als beste Eigenschaft, dass der Nutzer davon meist gar nichts mitbekommt. Und will der Anwender doch einmal etwas anpassen, ist das System sehr einfach zu bedienen. Meist aber regelt maiConnect ganz unauffällig die Kommunikation zwischen Outlook und SAP CRM. Seit dem zweiten Quartal 2016 auch zwischen Microsoft Outlook und dem cloudbasierten SAP Hybris Cloud for Customer.


Termine, Aufgaben, Kontakte und Mails werden zwischen den Komponenten in beide Richtungen einfach, funktional angereichert und intuitiv ausgetauscht. Das gelingt so unmerklich, weil maiConnect serverseitig eingerichtet wird, so dass beim Nutzer keinerlei Veränderungen nötig sind. Klingt sehr kundennah und das hat einen einfachen Grund: Nach der Implementierung des CRM Tools bei einem Chemiekunden sollte die Verzahnung zwischen Microsoft Outlook und der CRM-Lösung noch automatisierter ablaufen. Das ging seinerzeit nicht so einfach – der Grundstein für maiConnect war gelegt. Die Entwicklung erwies sich als kleine Erfolgsstory, denn beim Pilotkunden blieb es nicht lange. Timo Simon, Manager Sales und Business Development bei maihiro: „Wir haben zum Beispiel einige große Kunden aus dem Verlagsbereich, gerade hier läuft sehr viel über E-Mail-Korrespondenz, von der Abo-Verwaltung bis zu Werbemaßnahmen, denn die Verlage müssen und wollen aktiv Kunden gewinnen. Da geht es um große Mengen elektronischer Post. Außerdem ist der reine Abgleich der Mail-, Termin- oder Kontaktdaten zwischen Groupware und CRM nur ein kleiner Teil, man braucht intelligente Lösungen etwa mit Textbausteinen und teilautomatisierter Bearbeitung, was wiederum eine engere Zusammenarbeit zwischen CRM und der Mail-, Aufgaben- und Terminverwaltung erfordert.“ Entsprechend groß ist bereits jetzt der Kundenkreis. Szabolcs Veres, Director Product Management & Development bei maihiro, betont, dass maiConnect „bei inzwischen rund 20.000 Nutzern im Einsatz ist.“


Ganz ähnlich wie maiConnect ist auch „maiTour“ mit und für den Kunden entstanden, ein maiProduct, das die CRM-Lösung um eine detaillierte Flächenvertriebssteuerung erweitert. Hier verbindet die Software die Wochen- und Monatsterminplanung nicht nur mit Routenvorschlägen, sondern berücksichtigt auch Vertriebskennzahlen. So sind schon die – vom Anwender natürlich einfach anpassbaren – Besuchstourenvorschläge entsprechend ausgewählt. „Priorität haben dann die vielversprechendsten Kunden mit den besten Abschlusschancen, nicht die, bei denen der Kaffee am besten schmeckt“, scherzt Veres. Kollege Simon ergänzt: „maiTour ist so angelegt, dass Sie als Nutzer mit drei Klicks ihren nächsten Besuchstag durchplanen können.“ Derart effiziente Werkzeuge finden natürlich schnell Anklang, obwohl die Zielgruppe deutlich kleiner ist als bei maiConnect. Eine Reihe von Kunden setzen auf beides, so hat ein großes Unternehmen aus der Bauindustrie neben maiConnect auch maiTour im Einsatz. Wie maiConnect ist inzwischen auch maiTour für die SAP-Cloud-Lösung verfügbar. Ohnehin setzt die Kombi aus Vertriebs- und Tourenplanung auf Cloud-Technik, denn dabei arbeiten Software-Bausteine von maihiro über die schnelle HANA Technologie der SAP, die Hana Cloud Platform (HCP), mit Lösungen der Geodatenspezialisten von PTV zusammen. Davon bekommt aber der User nichts mit.

Wir wollen dem Außendienstmitarbeiter so gut wie möglich helfen, seine Vertriebsziele zu erreichen. Wir haben uns das Thema Tourenplanung bei unseren Kunden jetzt schon lange Jahre anschauen können und sind dadurch in der Lage, sehr viele Funktionen in diesem Bereich standardisiert anbieten zu können.

Timo SimonManager Sales & Business Development, maihiro GmbH

So machen kundennah entwickelte Produkte von maihiro auch die modernen SAP-Cloud-CRM-Lösungen quasi im Handumdrehen noch schneller, individueller, effizienter.


Autor: Florian Hähnel ǀ 1. Juni 2016 ǀ München Ismaning

Artikel teilen: LinkedInTwitterFacebookXinggoogleplus

Florian Hähnel

Über den Autor

Florian Hähnel

Solution Sales Manager, maihiro GmbH
Langjährige Erfahrung im Vertrieb erklärungsbedürftiger Produkte und Lösungen, insbesondere im Bereich Workflow und Digitalisierung von kundenzentrierten Geschäftsprozessen
Branchenfokus auf Retail und Manufactoring
Breitgestreute Erfahrung, umfasst dabei Konzerne sowie den gehobenen Mittelstand