9. Oktober 2017 ǀ München Ismaning

Noch mehr Kundennähe für die Kwizda-Gruppe

Ob Pharmaherstellung oder -vertrieb, ob Verkauf oder maßgeschneiderte Mischung von Pflanzenschutzmitteln, ob Dachbegrünung oder -abdichtung: So unterschiedlich die Geschäftsfelder der österreichischen Kwizda Gruppe auch sind – immer geht es darum, Kundenbedürfnisse besonders passgenau zu erfüllen. Etwa dadurch, dass Landwirte individuell wetterangepasste Pflanzenschutzmittel-Mischungen erhalten. maihiro unterstützt Kwizda seit 2015, durch die SAP Hybris Sales Cloud sogar noch kundennäher zu werden – die Gruppe nutzt die Software, um intuitiv mit Daten von Kunden, Kontakten, Leads und Opportunities agieren zu können. Im Herbst 2017 geht das dritte CRM-Projekt mit den Österreichern produktiv. Diesmal ist es der Kwizda Pharmahandel.

Vom Hoflieferanten zum Multiproduct-Multichannel-Distributor

Bei Kwizda war der Kunde schon immer König. Am Anfang sogar im Wortsinn. Liegen doch die Wurzeln des Unternehmens mit inzwischen rund 1300 Mitarbeitern in der Zeit der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie: Franz Johann Kwizda übernahm 1853 die Apotheke in Korneuburg nördlich von Wien und stellte tierärztliche Präparate her – so erfolgreich, dass er zum „k.k.-Hoflieferanten“ ernannt wurde.

Heute gibt es nicht mehr nur einen Herrscher mit zwei Monarchien, sondern ganz viele Kundenkönige und alle wollen optimal bedient werden. Dazu muss man sie eigentlich noch besser kennen als damals Franz Johann Kwizda die Bedürfnisse des Hofes kannte. Sind doch die Kunden heute nicht mehr auf höfischem Pflaster, sondern an vielen analogen und digitalen Touchpoints zu finden.

Erfahren Sie im Video, wie Kwizda mit SAP Hybris Cloud for Customer die Herausforderungen des Kundenmanagements von morgen löst:

Eckdaten der Zusammenarbeit

Über die Kwizda Gruppe:

Die Kwizda Gruppe hat sieben Geschäftsbereiche mit insgesamt fast 1300 Mitarbeitern an 25 Standorten: Kwizda Pharma (Herstellung), Kwizda Pharmahandel (Großhandel), Kwizda Pharmadistribution (Pharmalogistik), Kwizda Apothekenservice (Apotheken-Lösungen), Kwizda Kosmetik (Handel), Kwizda Agro (Konfektionierung/Tolling von Pflanzenschutzmitteln, Handel), Büsscher & Hoffmann (Dach- und Abdichtungssysteme). 2016 erzielte der Mischkonzern einen Gesamtumsatz von rund 900 Millionen Euro, etwa drei Viertel davon entfielen auf Pharmadistribution und Pharmahandel.


Projekt Fahrplan:

  • 2015 startete maihiro bei der Kwizda Holding mit einem Prototyp SAP Hybris Sales Cloud, um damit aber bereits Auftragserfassung und Reporting zu optimieren.
  • 2016 Einführung SAP Hybris Sales Cloud bei der Kwizda Agro
  • 2017 Von Februar bis September/Oktober: Einführung SAP Hybris Sales Cloud bei Kwizda Pharmahandel
  • 2018ff Einbindung weiterer Geschäftsbereiche, Einbindung internationaler Niederlassungen

Autor: Christoph Stecker ǀ 9. Oktober 2017 ǀ München Ismaning

Artikel teilen: FacebookTwittergoogleplus

Christoph Stecker

Über den Autor

Christoph Stecker

Director Sales, Innovation und Portfolio Management
+10 Jahre Erfahrung im CRM-Bereich mit zahlreichen Schlüsselprojekten vielseitiger Branchen
Expertise-Schwerpunkt: CRM-Prozesse, Solution Architektur und Projektmanagement
Zusatzqualifikation: Teilnehmer des Nachwuchs-Führungskräfte-Programme MOVA der Siemens AG, CRM Web Interaction Center, SAP CRM Marketing, SAP CRM Middleware-Overview and Concepts
Langjährige Moderations- und Schulungserfahrung
Ausbildung in Financial Engineering und wissenschaftliche Arbeit im Bereich „Implementierungsstrategien des österreichischen Bankensektors“