18. Juni 2018 ǀ München Ismaning

Social Media direkt über die SAP Service Cloud (Teil von C/4HANA)

Moderne Kundenkommunikation findet verstärkt über Social Media statt.

Wer mit seinem Unternehmen nicht ins Hintertreffen geraten möchte, sollte daher in den Sozialen Medien vertreten sein.

Praktisch: die SAP Service Cloud bietet bereits vorkonfigurierte Schnittstellen.


Die verschiedenen Social-Media-Kanäle existieren und dienen als Austauschplattformen – egal ob sich ein Unternehmen dort selbst engagiert oder nicht. Ein Ignorieren dieser Art der Kommunikation führt dazu, dass sich Feedback jeglicher Art und Erfahrungsberichte ungesteuert und unkontrolliert im Netz verbreiten. Dies kann negative Auswirkungen auf das Image einer Firma und die Zufriedenheit der Kunden haben.

Soziale Medien als Ausgangspunkt für moderne Kundeninteraktion

Die Steigerung der Kundenzufriedenheit ist eines der Ziele bei der Einführung eines CRM-Systems. SAP hat erkannt,
dass die Einbindung sozialer Medien in die Service- und Supportkanäle essentiell für die heutige, modern Kundeninter-aktion ist. Daher stellt SAP eine vorkonfigurierte Integration mit der SAP Service Cloud als Teil von SAP C/4HANA bereit.

Folgende Kanäle sind eingebunden:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube
  • SAP Social Media Aalytics

Detailinformationen zum Thema Kundeneinbindung über Social Media mit der SAP Service Cloud als Teil von C/4HANA finden Sie hier.


Weitere Informationen zu den Funktionen der SAP Service Cloud als Teil von C/4HANA finden Sie im Handbuch SAP Service Cloud.

Autor: Verena Holzgreve ǀ 18. Juni 2018 ǀ München Ismaning

Artikel teilen: LinkedInTwitterFacebookXinggoogleplus

Verena Holzgreve

Über den Autor

Verena Holzgreve

Social Media & Content Manager
Mehrjährige Erfahrung in Journalistik / PR / Change Management Communication / Content Management
Schwerpunkte: Contentplanung & Erstellung; Content-Marketing (z.B. Kampagnenerstellung), Newscreation, interne Kommunikationsmaßnahmen